Aktionen und Projekte 

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick in unser Schulleben und Projekte, die an unserer Schule durchgeführt werden. 

Wunschbaumaktion

In der Weihnachtszeit durften alle Kinder unserer Schule an der Wunschbaumaktion des Minto teilnehmen. 
Einige Wochen vor Weihnachten wurden die Wünsche der Kinder gesammelt und abgeschickt. Pünktlich zu den Weihnachtsferien gab es dann eine große Bescherung in der Schule.
Mit großer Freude und leuchtenden Augen wurden die Geschenke ausgepackt und direkt ausprobiert. 

Weihnachtsaktion

Gemeinsam mit einigen Erst- und Zweitklässler:innen hat Herr Slyczuk eine Weihnachtsaktion ins Leben gerufen.
Ein Weihnachtsschlitten wurde zusammen gestaltet und im Treppenhaus aufgehängt. 
Jede Klasse überlegte sich dann eine weihnachtliche Aufgabe für eine andere Klasse, die sie dann an einem bestimmten Tag in der Vorweihnachtszeit bekamen. Die Aufgaben wurden an den Schlitten gehängt. 
Zu den Aufgaben gehören Rätsel, eine Schatzsuche, Spiele und Gedichte, die den Schüler:innen viel Freude bereiten und für leuchtende Augen sorgen!

Vorsicht lebende Tiere!

 Dieser Aufkleber auf einer Schachtel versetzte die Kinder der 2. Klasse in helle Aufregung! Welche Tiere das wohl sind? 
Schnell war das Rätsel gelöst: 
Es waren 11 kleine Raupen des Distelfalterschmetterlings. 
 
Wie diese sich nun von der kleinen Raupe bis zum Schmetterling entwickeln, das wollen die Kinder nun täglich beobachten. 
 Hier sieht man, wie unsere Raupen immer dicker und größer werden. 
 Kurz vor der Verpuppung hängen sie sich an den Deckel der Futterschachtel. 
 Damit die Schmetterlinge nach dem Schlüpfen Platz zum Flattern haben, müssen sie in einen größeren Behälter umziehen.
 

Bruce hat eine Brille mit Facettenaugen gebastelt, den Facettenaugen hat auch der Schmetterling.  Ein Distelfalter ist schon geschlüpft. Er wird mit Zuckerwasser gefüttert. Sobald alle Schmetterlinge geschlüpft sind, werden wir sie freilassen.

Der Natur auf der Spur!

 Die Kinder der 2. Schuljahre pflanzen Feuerbohnen. 
Diese haben wir mit einem nassen Schwammtuch in ein Glas gelegt. 
Warum aber nicht in 'echter' Erde und in einen Blumentopf? 
Ja klar! 
Im Glas können wir viel besser beobachten, wie die Bohne keimt und wächst.

Die Beobachtungen wurden dokumentiert und gezeichnet.

Märchenhaftes Kunstprojekt

"Taucht mit uns ein in die fabelhafte und bunte Welt der Märchen“
An dem Projekt der Keramikkünstlerin Claudia Schrammen-Hermann und der Künstlerin Uli Schulz haben einige Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Das Projekt wurde in Kooperation mit unserer Schulsozialarbeiterin Angela Toschka ins Leben gerufen. 

An zwei Samstagnachmittagen sind die Kinder in die Welt der Märchen abgetaucht. In der Werkstatt von Frau Schrammen-Hermann haben die Kinder dem Märchen „Die kleinen Leute von Swabedoo“ mit Ton Leben eingehaucht. 

Nicht nur Figuren wurden erschaffen sondern auch Teller mit bunten Farben bemalt. 

Die Kinder konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und den Alltag hinter sich lassen. 

St. Martin an der GGS Pesch

In diesem Jahr wurde der St. Martins-Tag aufgrund der aktuellen Umstände etwas anders gefeiert als sonst. 
Es wurden aber trotzdem tolle Laternen gebastelt und es gab ein kleines Martinsfeuer auf dem Schulhof. Die 2. und 4. Klässler haben gleich mehrmals die Martinslegende aufgeführt, so dass sich die Kinder diese jahrgangsweise auf dem Schulhof anschauen konnten.
Im Anschluss daran frühstückten die Kinder gemeinsam leckere Weckmänner und hörten St. Martins-Lieder. 

Die Kinder der GGS Pesch basteln für die Bewohner des DRK-Hauses

Seit bereits vielen Jahren besteht eine schöne Kooperation zwischen der GGS Pesch und dem DRK-Haus „Am Volksgarten“, einer Einrichtung für körperbehinderte Erwachsene. 

Jedes Jahr zu St. Martin besuchen die Kinder mit ihren kreativen, bunten und vor allem selbstgebastelten Laternen die Bewohner im Pflegeheim, bringen als Präsent einen riesigen Weckmann mit und singen im Speisesaal für und gemeinsam mit den Bewohnern Martinslieder. Selbst die Bewohner, die gesundheitsbedingt nicht in der Lage sind, an dem Gruppenerlebnis teilzunehmen, werden von den Grundschulkindern bedacht. In Kleingruppen werden die Bewohner im Zimmer aufgesucht und besungen.

Diese jährlichen Besuche sind ein fester Bestandteil im Leben der Bewohner, bescheren ihnen viel Freude und zaubern ein Lächeln auf ihre Gesichter.

Coronabedingt ist das aber leider dieses Jahr nicht möglich. Die Kinder der GGS Pesch wollten dies aber nicht so ohne weiteres hinnehmen und haben sich gemeinsam mit ihren Lehrern eine Alternative überlegt, um unseren Bewohnern zu zeigen, dass sie – gerade auch in diesen schweren Zeiten – an sie denken.

Sie haben 72 Teelichter – so viele Bewohner leben in der Einrichtung – in bunten Farben, wie eine Laterne beklebt, damit jeder Bewohner in dieser dunklen Zeit ein helles, warmes Licht auf seinem Zimmer hat, dass Hoffnung geben und vermitteln soll „Ihr seid nicht allein“.

Das DRK-Haus möchte auf diesem Wege den Kindern und dem ganzen Team der GGS Pesch von Herzen „Danke“ sagen. Es ist schön zu sehen, dass Fürsorge, Menschlichkeit und Nächstenliebe gerade während einer Pandemie nicht verloren gegangen sind. 

Projekt "Gewaltfrei Lernen" 

Seit mehreren Jahren führen wir an unserer Schule das Projekt "Gewaltfrei Lernen durch. 
In regelmäßigen Abständen werden erlebnisorientierte Trainingseinheiten mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt. 
Dabei erlernen die Schülerinnen und Schüler Strategien zur Prävention und Intervention. 

Beim Training mit einem Gewaltfrei-Lernen-Coach hatten die Kinder viel Spaß und haben viel gelernt. 
Fröhliche Sport- und Kooperationsspiele kamen bei den Schülertrainings nicht zu kurz. 

Ziel des Projektes ist die Förderung eines guten Klassenklimas und eine faire Klassengemeinschaft sowie sinnvolle Reaktionen bei Beleidigungen und Streit. 
Durch Aussprachen, Streitschlichtung und Wiedergutmachungen sollen die Kinder zu einer gewaltfreien Konfliktlösung finden. 

Projekt "Klasse 2000"

Die Symbolfigur KLARO begleitet die Kinder und zeigt ihnen, was sie selbst tun können, damit  sie sich wohlfühlen und es ihnen gut geht. 

Zum wiederholten Male wird das Projekt "Klasse 2000" an unserer Schule durchgeführt. 
Dabei handelt es sich um ein Projekt zur Gesundheitsförderung. 
Frühzeitig und kontinuierlich werden die Kinder von der 1. Klasse an begleitet. 

Schulwanderung 2019

Am 31.10.2019 fand unsere Schulwanderung statt. Die Kinder haben zuvor fleißig   Spenden für die zurückgelegten Kilometer gesammelt. 
Die gesammelten Spenden kommen allen Schülerinnen und Schülern zugute. 
Wir bedanken uns ganz herzlich bei alle Eltern, die uns an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben. 

Bei kalten Temperaturen, aber mit viel Sonnenschein, haben sich alle Kinder auf den Weg gemacht und eine schöne Wanderung zum Schloss Rheydt gemeistert. An mehreren Stationen haben die Kinder Stempel gesammelt.